Achtung! Noch Plätze frei bei FamilienZauber

Achtung! Start verschoben, es sind noch Plätze frei.

Konflikte in der Familie friedlich lösen, (wie) funktioniert das? – Erfahrungsbericht

Manche Menschen meinen, wir würden unsere Kinder gelassen erziehen. Und ja, Gelassenheit in Sinne von Gleichmut, die innere Ausgeglichenheit, Geduld und Umsicht sind definitiv sehr wichtige und hilfreiche Fähigkeiten im Familienalltag. Doch reicht all das aus, um Konflikte in der Familie friedlich zu lösen? Was sind unsere persönlichen Erfahrungen?
Bild zum Artikel: Friedliche Konfliktlösung bei Uns

Dieser Artikel ist eher als ein Erfahrungsbericht zu lesen, denn es geht um unsere persönliche Sichtweise zur bewussten Elternschaft, die wir hier das erste Mal öffentlich teilen. Genauer geht es um die Art und Weise wie wir unsere Kinder ins Leben begleiten und ob das denn „wirklich funktioniert“? Hand aufs Herz: Wieviele Konflikte haben wir? Wie läuft die Konfliktlösung in unserer Familie ab? Gelingt es Konflikte in der Familie friedlich zu lösen? Und wenden wir die Dinge, welche du im FamilienZauber-Onlinekurs findest, auch selbst an?

Übrigens: Falls du zum FamilienZauber-Onlinekurs mehr Informationen finden willst, dann melde dich beim gratis Newsletter an. Dadurch erfährst du als Erstes, wann der nächste Kurs startet mit 6 Wochen individueller Begleitung, hin zu friedlichen Konfliktlösungen sowie der Stärkung deiner Eltern-Kind-Beziehung. Dich erwarten praxiserprobtes Wissen, hilfreiche Impulse, eine moderierte Austauschgruppe, ein individuelles 1:1 Gespräch und vieles mehr. Über dein Dabeisein freue ich mich!

Vorab mag ich gern noch an dieser Stelle erwähnen, dass ich in diesem Artikel häufig von „uns“ oder „wir“ schreibe. Damit sind mein Mann, Chris, sowie ich, Julia, gemeint. Bezüglich Elternschaft haben wir gleiche Ansichten, welche ich hier teile und Chris liest ebenfalls all meine Artikel vor der Veröffentlichung durch. Zudem mag ich gern noch darauf hinweisen, dass es unsere persönliche Sichtweise ist und wir keine anderen Lebensstile damit bewerten! Wir gehen bewertungsfrei gegenüber anderen Menschen und deren Lebensmodellen durchs Leben.

Konflikte in der Familie - Zwischenüberschrift

Unsere persönliche Sichtweise zur Elternschaft

Grundsätzlich empfinden wir, Chris und ich (Julia), Elternschaft als etwas ganz Wunderbares. Gleichzeitig ist Elternschaft auch herausfordernd. Unsere Kinder bringen uns an unsere Grenzen und lassen uns darüber hinaus gehen, wenn wir es zulassen. Persönliches Wachstum inklusive sozusagen.

Besonders eindrucks- und erkenntnisreich war für uns die Geburt unserer ersten Tochter. Quasi über Nacht wurden wir vom Paar-Leben in die Elternschaft katapultiert. Dieses kleine hilflose Wesen war so entzückend, liebenswert und faszinierend. Doch ebenso überwältigend war die Realisierung, dass wir ab nun an für einige Jahre die volle Verantwortung für diesen Menschen tragen, täglich und in allen Bereichen.

Vor der Geburt, in der Schwangerschaft, versuchte ich, mir das Leben mit Neugeborenem, mit dem eigenen Kind vorstellbar zu machen. Doch ich kann sagen: Es ist unvorstellbar. Unvorstellbar schön und manchmal unvorstellbar anstrengend.

Romantisieren tun wir nichts. Elternschaft wie wir sie leben ist Arbeit. Diese wird weder finanziell entlohnt, noch wird (bisher) in der Gesellschaft darauf Wert gelegt. Aber: Ein Kind ins Leben zu begleiten, auf Augenhöhe und im friedlichen Miteinander, das ist unserer Meinung nach das Wertvollste, was Eltern tun können!

„Deine größte Leistung wird vielleicht nicht etwas sein, was DU tust. Aber vielleicht jemand, den du großziehst.“

Konflikte in der Familie - Zwischenüberschrift

Nach einigen Jahren Elternschaft, sind Chris und ich uns einig: Durch unsere Kinder sind wir zufriedener im Leben als zuvor als kinderloses Paar. Erst durch das Einlassen auf dieses Abenteuer, haben wir zu unseren wirklich wahren Werten und den zu uns passenden Wegen gefunden. Durch unsere persönliche Weiterentwicklung, unter anderem auch durch die verschiedenen Tools, welche bei FamilienZauber mit integriert sind, konnten wir Schritt für Schritt unsere Schattenseiten beleuchten, haben die Motivation für Veränderungen gefunden und lernten die wahre, bedingungslose Liebe kennen. Zudem bringt das Leben mit Kindern unglaublich viel Spaß und viele freudvolle Momente mit sich.

Kinder gelassen erziehen und bewusste Elternschaft leben - Ob das „wirklich funktioniert“?

Die Frage nach dem „Funktionieren“ der bewussten Elternschaft beantworte ich ungern mit: „Ja, es funktioniert.“ Hintergrund davon ist, dass es für ein Miteinander auf Augenhöhe eine bestimmte Einstellung braucht. Und diese innere Haltung kann weder ausprobiert werden noch funktionieren. Entweder der erwachsene Mensch trägt diese in sich oder nicht. Wobei ich hier sogar noch einen Schritt weitergehe und sage: Alle Menschen tragen diese in sich, doch bei (zu) vielen ist diese verschüttet worden, der Zugang dazu scheint regelrecht versperrt.

Um auf die Frage zurück zu kommen: Wir sind zufrieden mit dem Miteinander in unserer Familie.

Natürlich gibt es Momente, in denen alles zu viel erscheint, unsere Energie fehlt und wir Eltern uns erschöpft fühlen. Manchmal reagieren wir auch doof, obwohl wir es „besser“ wissen und auch die Tools dazu kennen. Das kann passieren, das ist menschlich und wir sind keine Roboter. Doch wir wissen wie wir damit umgehen können. Wir wissen, was unsere Kinder brauchen nach solchen Situationen und geben uns selbst ebenfalls das, was fehlte, um die Situation anders lösen zu können.

Ganz ohne schlechtes Gewissen können wir täglich am Abend ins Bett gehen und zuvor sagen: „Wir haben heute unser bestes gegeben und sind zufrieden mit unserem Familien-Miteinander.“

Konflikte in der Familie - Zwischenüberschrift

Das war übrigens nicht immer so und unsere Veränderung, unsere Entwicklung dahin auch mit Grund dazu, dass der FamilienZauber-Onlinekurs entstand. Wir hätten damals, bereits während der ersten Schwangerschaft, genau solch eine Begleitung, genau dieses Wissen gebraucht! Wenn wir hätten dies gehabt, dann wären uns und unserer ersten Tochter so viele Frustrationen, Konflikte, Streitereien und Unsicherheiten erspart geblieben. Wir hätten viel Zeit gespart. Zeit, welche wir friedvoll und in Verbindung verbringen hätten können. Doch es war anders, unser Weg war anders und wäre dieser Weg nicht so verlaufen, dann würde NaturFamilie und FamilienZauber wahrscheinlich gar nicht existieren. Dankbar bin ich, dass wir dennoch relativ früh in unserer Elternschaft auf diesen Pfad fanden. Und mit jeder Familie, die bei mir im Kurs ist und/oder in meine Beratung kommt und ihre Erfolge mit mir teilt, freue ich mich riesig mit! 

Konflikte in der Familie - Wieviele haben wir (täglich)?

Bei dieser Frage nach der Anzahl der Konflikte in unserem Familienleben ist es mir unmöglich pauschal zu antworten. Dennoch versuche ich eine grobe Einschätzung zu geben. Bitte sieh dies nicht als Richtwert oder ähnliches an. Vielen Dank!

Allgemein ist unser Familienleben ziemlich entspannt. Dies sagten uns ebenfalls schon öfter Menschen, die uns kennengelernt haben. Manche waren ganz begeistert von unserer Art des (integrativen) Miteinanders in unserer Familie und die Frage kam auf, ob bzw. was wir denn tun würden, damit wir so „erziehen“ können.

Das liegt einerseits daran, dass wir das notwendige Wissen haben, anwenden und entsprechend präventiv handeln, noch bevor überhaupt ein Konflikt bzw. Streit entsteht. Andererseits sind wir (unter anderem natürlich auch dadurch) in guter Verbindung zueinander. Wir wissen um unsere verschiedenen Persönlichkeiten und entsprechenden „Macken“, können darauf Rücksicht nehmen und im Alltag beachten.

Trotzdem kommen natürlich auch Konflikte bei uns vor. Je nach dem wie unsere aktuellen Lebensumstände sind, kommen mehr oder weniger Konflikte in der Familie auf. Zum besseren Verständnis: In unserer Familie sind Chris als auch ich, Julia, selbstständig von zu Haus oder unterwegs aus arbeitend und gleichzeitig komplett selbstbetreuend (sprich kindergarten- und schulfrei) und dazu noch (aktuell als auch seit über 4 Jahren) frei reisend (Stand 2022). Wir als Eltern tragen permanent die volle Verantwortung über alle unserer Lebensbereiche. Dies ist auf der einen Seite ganz wunderbar und genau das, was wir wollen und auf der anderen Seite manchmal super strapazierend.

Konflikte in der Familie - Zwischenüberschrift

Sind unsere Lebensumstände ideal, sprich die Bedürfnisse aller sind erfüllt und die äußeren Rahmenbedingungen passen, dann ist es tatsächlich so, dass wir tagelang keine bis keine nennenswerten Konflikte in unserer Familie haben. Diese kommen überhaupt nicht auf und wenn, sind sie sehr schnell und friedlich lösbar. Sind die Umstände unpassend für uns, dann können am Tag bis zu ca. 3 und auch mehr Konflikte mit unseren Kindern aufkommen, die eine längere Begleitung brauchen. Dazu zählen Geschwisterstreitigkeiten als auch Eltern-Kind-Konflikte. Und natürlich haben auch Chris und ich mal Ungereimtheiten.

Wie bereits geschrieben: Zum Leben gehören Konflikte dazu und wir sind Menschen, keine Roboter. Wenn unsere Kinder in herausfordernden Entwicklungssprüngen stehen und/oder es uns Eltern (als auch den Kindern) alles zu viel ist, wir uns erschlagen fühlen von den Aufgaben, die vor uns liegen oder Dinge passieren mit denen wir niemals gerechnet hätten, dann ist das so. Meistens bewahren wir die Ruhe und bleiben entspannt. Und hin und wieder sind wir fix und fertig. Das kennst du sicher auch von eurem Familienleben, oder? Schreib gern deine Erfahrungen in die Kommentare.

Gratis_Mitgliederbereich

Konflikte in der Familie?
Hol dir jetzt stärkendes Wissen
im gratis Mitgliederbereich:

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Gratis_Mitgliederbereich

Konflikte in der Familie?
Hol dir jetzt stärkendes Wissen
im gratis Mitgliederbereich:

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Wie läuft die Konfliktlösung in unserer Familie nun genau ab?

Es gibt natürlich verschiedene Herangehensweisen bei Konflikte. Wichtig ist, flexibel zu bleiben.

Wie bereits erklärt, ist unser Leben allgemein eher konfliktarm und die meisten Konflikte, welche auftreten, können wir durch unsere präventiven Handlungen bereits im Vorfeld bzw. im Ursprung lösen. Ansonsten läuft im Grunde die Konfliktlösung so ab wie ich sie bereits im Artikel „Ständig Streit mit Kind? 3 Schritte wie du Konflikte mit Kinder friedlich lösen kannst“ genauer erklärt habe. 

Ab und an klappt das allerdings nicht und wir müssen andere Wege finden. Ein Beispiel davon ist, dass wir uns gegenseitig erst einmal etwas Ruhe und Raum geben und kurze Zeit später eine gemeinsame Lösung finden. Selten gibt es auch mal keine so richtig zufriedenstellende Lösung für alle. Dann braucht es die Kombination des Annehmen und Loslassen. Das ist das Leben. Und unser Leben entspricht keiner hochpolierten Scheinwelt.

Bild zum Artikel: Friedliche Konfliktlösung bei Uns

Wenden wir die Dinge, welche du im FamilienZauber-Onlinekurs findest, selbst an?

Hast du diesen Artikel bis hierhin komplett gelesen, dann weißt du, dass die Antwort darauf ein klares Ja ist.

Wir haben alles, was du im Kurs erklärt bekommst, selbst getestet, manches haben wir wieder sein gelassen, anderes beibehalten – so wie es für uns stimmig ist. Und täglich greifen wir auf verschiedene Aspekte des FamilienZauber-Onlinekurs zurück.

Erst mit den Schritten, welche du im Kurs vorgestellt bekommst, wurde unser Familienleben entspannter. Und genau das darf in deiner Familie ebenfalls geschehen, wenn du das denn möchtest. Komm gern zur nächsten Kursrunde dazu, den Start erfährst du über den gratis Newsletter.

Gratis_Mitgliederbereich

Ständig Streit mit Kind?
Hol dir jetzt stärkendes Wissen
im gratis Mitgliederbereich:

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Konflikte in der Familie friedlich lösen - Unser Fazit

Wir sind von der bewussten Elternschaft wie wir sie leben überzeugt (sonst würden wir schließlich nicht so leben). Die Zeitinvestition in die Begleitung unserer Kinder (besonders in jungen Jahren) sowie die Auseinandersetzung mit unseren eigenen Themen ist besonders langfristig gesehen so lohnenswert! Für uns selbst, unsere Kinder und ganz allgemein auf die Entwicklung der gesamten Menschheit gesehen.

Stell dir eine Welt vor, in der sich die Menschen seelisch sowie geistig gesund fühlen, Wissen besitzen über sich selbst und ihrer Innenwelt, im Urvertrauen selbstbewusst durchs Leben gehen, ihr Potenzial ausschöpfen und dabei zufrieden sind. Eine Welt mit gegenseitiger Toleranz, Respekt und bedingungsloser Liebe. Und? Wie wäre das? Schreib mir gern einen Kommentar!

Teile auch gern meine Artikel, sodass mehr Menschen erreicht werden. Danke dafür!

Mit deiner Anmeldung beim gratis Newsletter gelangst du in den kostenfreien Mitgliederbereich, wo du wertvolles Wissen und weitere Informationen über die bewusste Elternschaft findest. Zudem erfährst du garantiert als Erstes die NaturFamilie-Neuigkeiten.

Willst du weiterlesen, dann schau dir gern „Die 5 Grundsäulen der bewussten Elternschaftan. Diese tragen wir in uns und handeln danach. Willst du dich allgemein etwas vertiefen zur bewussten Elternschaft, dann passt dieser Artikel etwas besser:Was ist bedürfnisorientierte und bindungsorientierte Erziehung?“ Viel Freude beim Lesen!

Alles Liebe

Unterschrift Julia NaturFamilie

Konflikte in der Familie - Zwischenüberschrift

Dir ist eine gute Bindung zu deinem Kind wichtig? Willst du Konflikte mit deinem Kind friedlich lösen und raus aus deinen alten Erziehungsprogrammen kommen? Endlich die Ruhe bewahren in Stress-Situationen? Willkommen bei FamilienZauber, dem 6-Wochen-Onlinekurs mit individueller Begleitung und Austauschgruppe! Trag dich im kostenfreien Newsletter ein und verpasse auf keinen Fall den nächsten Kursstart! Für weniger Konflikte und mehr Gelassenheit in deiner Familie!

Willst du einen Weg kennenlernen, wie du rauskommst aus den destruktiven Verhaltensweisen deinem Kind gegenüber? Willst du endlich bei dir anpacken und aktiv eine Veränderung bewirken? Noch dazu eine, die nachhaltig wirkt und nicht wie die sonst üblichen Tipps nur das Verhalten deines Kindes im Blick hat?

Fühl dich herzlich willkommen bei meinem kostenfreien Streitfrei-Workshop vom 02. bis 05. November 2020. Dabei geht es nicht etwa darum, überhaupt keinen Streit mehr zu haben, sondern den Familienalltag streitfreiER zu gestalten. Ich freue mich auf dich!

Alles Liebe

PS: Die Anmeldung zum kostenfreien Streitfrei-Workshop ist noch möglich bis zum 01.11.2020.

Jetzt Eltern-Kind-Beziehung stärken

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zum FamilienZauber-Onlinekurs

Geschenkt!
Kostenloses Wissen zur friedlichen Konfliktlösung mit deinem Kind

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Nach oben